Digital Storytelling

Erzählung emotional ansprechender Geschichten auf der Webseite 

Im Rahmen eines Masterseminars werden durch Studierende Content-Marketing-Konzepte für Kooperationsbetriebe entwickelt. Im Fokus steht dabei der Einsatz von Digital Storytelling, also die Einbindung einer Geschichte anstatt einer rein sachlichen Beschreibung des Leistungsspektrums. So sollen die Vostellungskraft der Gäste angeregt und positive Assoziationen geweckt werden.

Voraussetzung für erfolgreiches Digital Storytelling ist eine umfassende Zielgruppenanalyse und die Formulierung von Personas, d.h. auf Nutzerdaten basierenden, ausgedachten Charakteren, die die üblichen Eigenschaften einer Gästegruppe wiederspiegeln. Zudem erfolgen eine Bewertung bereits getätigter Marketingmaßnahmen auf Social Media und anderen Plattformen sowie Vorschläge zur Optimierung. Dies äußert sich z.B. in der Entwicklung eines Redaktionsplans zur parallelen Bespielung geeigneter Kanäle. 

Für die Erstellung der User Personals werden Daten von Werbekanälen, d.h. insbesondere der Webseite (z.B. Google Analytics) und Social Media (z.B. Facebook Insights), sowie aus der Gästedatenbank (z.B. Stammgäste, Extremnutzer, Beschwerden) analysiert. Des Weiteren werden Interviews mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kooperationsbetriebe durchgeführt und Gäste zur Teilnahme an Kurzbefragungen eingeladen. 


Ansprechpersonen für Digital Storytelling im Projekt:

Lehrstuhl für Marketing und Innovation

Lehrstuhl für Statistik und Data Analytics

Constanze Lehner, M.Sc.


Zurück